Pilot G2 limited Gold Test & Review

Pilot G2 Verpackung

PILO G2 LIMITED GOLD

Pilot G2 limited Gold Gelschreiber Test & Review – Um direkt zum gewünschten Thema zu gelangen, klicke einfach auf den entsprechenden Link:

1. Fakten

Länge:14,5 cm
Umfang der Grifffläche:3,8 cm
Gewicht:24,5 g
Preis:13,50 EUR
Lieferumfang:Stift inkl. Mine

2. Lieferumfang und Verpackung

Der Pilot G2 limited Gold wird in einer schwarzen Schatulle aus Metall geliefert.

Pilot G2 limited gold test
Pilot G2 Stift

Die Schatulle ist sauber verarbeitet und der goldene Gelschreiber ist in Schaumstoff eingebettet, der mit einem samtartigen schwarzen Stoff bezogen ist.

Pilot Gelschreiber

Der Pilot G2 limited Gold eignet sich mit dieser Verpackung ideal als Geschenk.

3. Design und Verarbeitung des Pilot G2 limited Gold

Der Pilot Gelroller ist überwiegend goldfarben, wobei die Spitze, der Klipp, einige Akzente und der Klickmechanismus silbern sind und glänzen. Der Stift ist größtenteils aus Metall, wobei die Grifffläche mit weichem Kunststoff bezogen ist.

Pilot Gelstift

Auch der kleine Teil des Stiftes oberhalb der silbernen Markierung besteht aus Kunststoff, der teil darunter, also bis zur Grifffläche besteht aus Metall. Über der Grifffläche befindet sich ein schwarzer Schriftzug mit „G2 limited“.

Pilot G2 Limited Gold Test

Die Verarbeitung des Pilot-Stiftes ist sauber, Verarbeitungsfehler oder scharfe Kanten gibt es nicht.

Pilot G2 Mine

Der Klickmechanismus fühlt und hört sich hochwertig an und ist ebenfalls mit einer Feder versehen. Deshalb ist der Klickmechanismus stets auf Spannung und wackelt nicht, wie man es z.B. von Werbegeschenk-Kugelschreibern kennt.

4. Handling des Pilot G2 limited Gold Gelschreibers

Der Gelschreiber von Pilot liegt mit einem Gewicht von 24,5g sehr gut in der Hand. Das Gewicht liegt mehr im unteren Teil des Stiftes, was das Führen des Stiftes angenehmer macht. Die Grifffläche ist mit 3,8 cm Umfang relativ groß, womit man den Stift noch besser greifen kann. Auch die Grifffläche aus weichem Kunststoff trägt zu einem guten Halt bei.

5. Schreiben mit dem Pilot G2 limited Gold

Die Mine des Pilot-Gelstiftes gleitet leicht und flüssig über das Papier. Leider sammelt sich aber an der Spitze der Mine nach dem Absetzen des Stiftes etwas Tinte. Dies hat zur Folge, dass wenn man den Stift nach dem Buchstaben absetzt oder zum nächsten Buchstaben ansetzt, der Strich etwas dicker ist. Denn die angesammelte Tinte gelangt – wenn auch als kleiner – „Klecks“ auf das Papier. Die Tinte trocknet leider auch nicht besonders schnell ein. Dies dauert an den Stellen mit überflüssiger Tinte naturgemäß noch etwas länger. Dies führt dazu, dass die Tinte leicht verschmiert.

Pilot Mine
Hier kann man erkennen, wie sich die Tinte an der Mine sammelt

In den Pilot G2 limited Gold passen aber auch die LR7-Minen von Pentel. Zwar schaut diese im ausgefahrenen Zustand etwas heraus, siehe Foto, aber dennoch lässt sich diese gut benutzen.

Vergleich Pentel G2
Oben die Mine von Pentel, unten die Mine von Pilot

Auch wenn du eine der bunten Minen von Pentel nutzen möchtest, bietet sich eine Kombination des Pilot G2 limited Gold und den Pentel LR7-Minen an.

Der große Umfang und der weiche Kunststoff der Grifffläche und das gut verteilte Gewicht ermöglichen ein gutes Schreiben mit dem Pilot G2 limited Gold. Die Grifffläche ist auch leicht ergonomisch geformt, sodass sich der Stift prinzipiell auch für Vielschreiber:innen anbietet. Er ist jedoch nicht besser als der Testsieger des Klausurenstift-Vergleichs (hier klicken). Dafür sieht er aber besser aus.

5. Preis-/Leistungsverhältnis

Der Pilot G2 limited Gold ist mit ca. 13,50 € nicht günstig. Dafür besteht er größtenteils aus Metall, ist sehr gut verarbeitet und sieht gut aus. Die Mine des goldenen Gelrollers schreibt aber nicht optimal und die Tinte verschmiert manchmal, sodass eigentlich eine andere Mine eingesetzt werden müsste. Wäre dies nicht, wäre das Preis-/Leistungsverhältnis gut. So ist es eher befriedigend…

6. Fazit zum Pilot G2 limited Gold

Der Pilot G2 limited Gold sieht gut aus, ist sehr gut verarbeitet und ist sogar mit einer leicht ergonomischen Grifffläche aus weichem Kunststoff ausgestattet. Damit kann man mit dem Gelstift auch längere Schreibphasen absolvieren. Übrigens, wenn dir Gold nicht gefällt, gibt es den G2 limited auch in metallic dunkelgrau oder silber.

Einziges, aber dafür großes Manko ist die Mine des Pilot G2 limited Gold. Die G2 07-Mine schmiert etwas, was eigentlich ein Ausschlusskriterium für einen Stift ist.

Wenn du trotzdem den schönen Goldstift haben möchtest, solltest du dir den Gelschreiber kaufen und schauen, ob du Probleme mit einem Verschmieren bekommst. Wenn dies der Fall ist, kannst du dir Abhilfe verschaffen und die LR7‑Mine von Pentel kaufen. Diese ist nicht teuer, schmiert nicht und gibt es in verschiedenen Farben, hier geht es zum Test der LR7-Mine.

Den Pilot G2 limited Gold habe ich noch nicht im Schreibwarenladen gesehen. Hier bekommst du den Pilot G2 online.

Pilot Pen 2705053 - Gelschreiber G2 Limited, Stärke 0.4 mm, gold
  • luxuriöse Metallicausführung
  • weichschreibende Edelstahlspitze
  • entspannter Griffbereich
  • mit Druckmechanik
  • Schreibfarbe: schwarz
Angebot
Pilot Pen 2705071 - Gelschreiber G2 Limited, Stärke 0.4 mm, metallic dunkelgrau
  • luxuriöse Metallicausführung
  • weichschreibende Edelstahlspitze
  • entspannter Griffbereich
  • mit Druckmechanik
  • Schreibfarbe: schwarz
Pilot Pen 2705054 - Gelschreiber G2 Limited, Stärke 0.4 mm, silber
  • luxuriöse Metallicausführung
  • weichschreibende Edelstahlspitze
  • entspannter Griffbereich
  • mit Druckmechanik
  • Schreibfarbe: schwarz

Hier geht es zurück zur Übersicht.