Test: Schneider Patronenroller Breeze

Schneider Patronenroller Breeze Test

Schneider Patronenroller Breeze

Schneider Patronenroller Breeze Test – Um direkt zum gewünschten Thema zu gelangen, klicke einfach auf den entsprechenden Link:

1. Fakten

Stiftart:Tintenroller
Gewicht:Ohne Deckel: 12,9 g
Länge:12,2 – 12,8 cm
Umfang:5 cm
Preis:6,77 EUR
Lieferumfang:Stift, zwei Patronen

2. Verarbeitung

Der Schneider Breeze Patronenroller ist vollständig aus Kunststoff, der Großteil des Stiftest inklusive der Grifffläche ist gummiert, sodass der Stift gut in der Hand liegt. Deckel und Verschluss für das Patronenfach lassen sich flüssig aufschrauben und auch sonst lässt die Verarbeitung keine Mängel zu. Insgesamt wirkt auch dieser Stift hochwertig.

Schneider Patronenroller Breeze Lieferumfang
Mine und Patrone sind beim Schneider Breeze eine Einheit

3. Schreibverhalten

Der Patronenroller verfügt selber über keine Mine. Stattdessen haben die Patronen selbst eine feine Mine. Mit jeder neuen Patrone bekommt der Stift also eine neue Mine. Der Schneider Breeze gleitet gut über das Papier, auch beim schnellen Schreiben bleibt der Strich konstant, die Mine wird also immer mit genügend Tinte versorgt. Die an die Finger angepassten Einkerbungen im Stift zwingen dazu, den Stift im steilen Winkel zum Papier anzusetzen. Dies führt dazu, dass man automatisch mehr die Hand bewegt, als nur die stiftführenden Finger.

Auf Tipp-Ex schreibt der Patronenroller zwar auch, jedoch trocknet die Tinte dann etwas länger und bleibt auch etwas blass.

Schneider Patronenroller Breeze Mine
Die feine Mine des Schneider Breeze

4. 5-Stunden Klausurentest

Die ergonomische Bauart des Stifts schont die Hand beim Schreiben. Die im Gegensatz bei einem Kugelschreiber empfindlichere Mine hilft auch dabei, den Stift nicht so fest auf das Papier zu drücken. Dennoch spürt man nach einer gewissen Zeit deutlich die stifthaltenden Finger, weil der Stift selbst aus, wenn auch gummiert, aber nicht nachgebenden, Kunststoff besteht.

5. Fazit

Fazit des Schneider Patronenroller Breeze Test: Auch der Schneider Breeze Patronenroller eignet sich problemlos zum Schreiben von 5-stündigen Klausuren. Der Stift liegt gut in der Hand und unterstützt mit seiner Ergonomie die Entspannung der Hand beim Schreiben. Der Stift sieht außerdem dynamisch und gut aus, sodass er für Freunde von Patronenrollern weiter zu empfehlen ist.

6. Bewertung nach Punkten

Verarbeitung/ Haptik10/10
Schreibverhalten9/10
Schreiben auf Tipp-Ex2/10
Schnellschreiben7/10
Eignung für lange
Schreibphasen/ Ergonomie
8/10
Preis/Leistung9/10
Schneider Breeze Tintenroller (Aus recyceltem Kunststoff, ausgezeichnet mit "Der blaue Engel", Schreibfarbe: königsblau, löschbar) schwarz-grau
  • Der Rollerpen Breeze wird aus recyceltem Kunststoff hergestellt und ist der erste Stift, der dafür mit dem Umweltzeichen ,,Der Blaue Engel" ausgezeichnet wurde
  • Idealer Ersatz zum klassischen Füller für Schreibanfänger im lässigen Design und Fortgeschrittene in der Strichstärke M: Mittelstrich
  • Der ergonomisch gummierte Griff mit dekorativen Ornamenten ist für Rechts- und Linkshänder, sowie große und kleine Hände bestens geeignet
  • Die Schrift trocknet schnell und bleibt auch bei anschließendem Markieren mit Textmarkern wischfest. Die königsblaue Tinte schmiert nicht und kann mit handelsüblichen Tintenkillern gelöscht werden
  • Nachfüllbar mit der Schneider Rollerpatrone Universal 852 (zwei Patronen sind im Lieferumfang enthalten). Im Schaft kann eine Patrone zur Reserve untergebracht werden

Zurück zur Übersicht: hier klicken.